Freitag, 30. Januar 2009

Zeche Gneisenau

Der Tomson-Bock der Zeche Gneisenau in Dortmund-Derne. Auf Gneisenau wurde bereits 1873 mit den Abteufarbeiten gegonnen. Das Gerüst, dass nach dem Gneisenauer Bergwerksdirektor Eugen Tomson benannt wurde, stammt aus dem Jahr 1886. Es ist das älteste erhaltene stählerne Fördergerüst des Ruhrgebiets.








Das Doppelbockfördergerüst der Zeche Gneisenau wurde 1933 über Schacht 4 errichtet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten