Mittwoch, 22. April 2009

Zeche Wesselbank


Wessel Borggräfe betrieb die Zeche, die in Dortmund im Bereich des Olpkebaches lag ab 1779. Abgebaut wurde das Flöz Mausegatt.
Die Zeche rentierte sich nicht. Nachdem der Staat Preußen auf Anraten des Freiherrn von Stein, Leiter des Märkischen Bergamtes in Wetter den Ankauf ablehnte, wurde sie 1798 vorläufig stillgelegt.
Die entgültige Stilllegung erfolgte 1823.
Von der Zeche sind noch eine Pinge und ausgefahrene Karrenwege (Foto) zu erkennen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten