Mittwoch, 1. September 2010

Gasometer Phoenix



Nach Verlassen des Geländes halte ich noch einmal für ein Foto des Gasometers an. Ich wollte endlich mal eins machen, auf dem der vollständige Hoesch-Schriftzug zu sehen ist.
Diesmal klappts auch mit der Bildidee.
An dieser Stelle: Vielen Dank an die junge Frau, die mir ihr Auto für den Vordergrund zur Verfügung gestellt hat! (Auch wenn es nur eine zehntel Sekunde war.)
In dem Niederdruckgasbehälter wurde das Gichtgas der Kokerei Phoenix und später das Gas der Kokerei Hansa aufgefangen und gespeichert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten