Samstag, 5. Mai 2012

Steinbruch Dünkelberg



Im Steinbruch sind die aufgeschlossenen Schichten von Sandstein, Kohle und Schieferton zu sehen. Der Steinbruch wurde durch die Ziegelei Dünkelberg betrieben, die sich auf dem Gelände der stillgelegten Zeche Nachtigall befand. Der Transport des Schiefertons, der für die Ziegelherstellung benötigt wurde, erfolgte durch den 130 m langen Nachtigallstollen.
Bei der sichtbaren Kohle handelt es sich um das Flöz Geitling 3.

Keine Kommentare:

Kommentar posten