Sonntag, 5. Mai 2013

Schleuse Herbede







Die Ruhrschleuse Herbede wurde zwischen 1981 und 1983 neu gebaut. Es ist die dritte Schleuse an dieser Stelle.
Die ursprüngliche Schleuse wurde 1776 gebaut. Nach Beschädigungen durch Hochwasser und Eisgang wurde die Schleuse 1811 neu gebaut. Durch den Rückgang der Ruhrschifffahrt wurde die Brücke nicht mehr genutzt und zerfiel. 1943 wurde die Schleuse, die aus Holz gebaut war durch die Flutwelle der Möhnesee-Katastrophe zerstört.
Die jetzt zu sehenden Schleuse wurde zwischen 1981 und 1983 gebaut und wird hauptsächlich von dem Fahrgastschiff "Schwalbe II" genutzt.
Auf Bild 1 ist das im Oberwasser liegende Schiff "Zander" der Bezirksregierung Düsseldorf zu sehen.
Auf den Bildern 3 und 4 ist die "Schwalbe II" im Schleusenkanal zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten